[if IE] [endif] [if !IE]> ![endif]
Neuigkeiten - Saarlouis Hornets
go to top

Endlich wieder zurück in der Spur gegen Mainz

13. Mai, 2018

Spielberichte des Spieltags in Mainz Athletics
Unsere Hornissen haben am Vatertag die erste Hälfte der Saison auswärts beendet.
Dabei konnte die Negativ-Serie endlich beendet werden. Aber der Reihe nach:

Game 1:

Im ersten Spiel des Double Headers haben unsere Hornissen einen Start nach Maß erwischt und konnten auch mit Hilfe von Errors der Hausherren schnell in Führung gehen. Nach dem ersten Inning haben die Hornets bereits 3 Runs erzielt. Bis zur oberen Hälfte des 6. Innings konnten die Hornets sogar die Führung weiter ausbauen und führten 6:3. Im unteren Teil des 6. Innings hatten die Jungs aber eine Schrecksekunde zu verdauen, die eindeutig als so genannter „Neck-breaker“ gesehen werden kann. Nach einem weiteren Hit ins Centerfield der Mainzer, rasselten Andrija Tomic und unser Rückkehrer Yannick Petry zusammen und blieben unter Schmerzen liegen. Gott sei Dank blieb es nur bei der Schrecksekunde, da beide nach kurzer Behandlungspause weitermachen konnten. Jedoch konnten die Jungs diese Situation nicht aus den Klamotten schütteln und kassierten in diesem Inning 10 Runs. Man könnte meinen, die Mainzer konnten es selbst kaum glauben, da bis zu diesem Zwischenfall so ein Blowout sich nicht angedeutet hat. Am Ende gewannen die Mainzer das erste Spiel 6:14.

Ein alter bekannter ist zurück im Hornets Dress. Yannick Petry

Game 1 Recap by GameChanger:

Mainz Athletics snatched the lead late in the game in a 14-6 victory over Saarlouis Hornets on Thursday. The game was tied at six with Mainz Athletics batting in the bottom of the sixth when Shane Salley doubled on a 3-1 count, scoring three runs.

There was plenty of action on the basepaths as Mainz Athletics collected 15 hits and Saarlouis Hornets had eight.

In the first inning, Saarlouis Hornets got their offense started. Kyle Stahl doubled on a 0-1 count, scoring one run.

After Saarlouis Hornets scored one run in the top of the third, Mainz Athletics answered with one of their own. Saarlouis Hornets scored when David Reichertz singled on a 0-1 count, scoring one run. Mainz Athletics then answered when Austin Gallagher singled on the first pitch of the at bat, scoring one run.

Mainz Athletics pulled away for good with ten runs in the sixth inning. In the sixth Victor Voll tripled on a 0-2 count, scoring one run, an error scored one run for Mainz Athletics, Gallagher drew a walk, scoring one run, Voll singled on a 2-1 count, scoring one run, and Nicolas Weichert doubled on a 3-2 count, scoring three runs.

James Watts led the Mainz Athletics to victory on the hill. He surrendered one run on one hit over two and two-thirds innings, striking out two. Ben Briggs threw two innings in relief out of the bullpen.

Benjamin Klein took the loss for Saarlouis Hornets. He allowed nine hits and seven runs over five and a third innings, striking out two.

Yannic Wildenhain started the game for Mainz Athletics. He surrendered five runs on six hits over four and a third innings, striking out six

Mainz Athletics tallied 15 hits in the game. Kevin Kotowski, Voll, Salley, and Gallagher each managed multiple hits for Mainz Athletics. Kotowski went 4-for-5 at the plate to lead Mainz Athletics in hits.

Saarlouis Hornets collected eight hits. Stahl and Andrija Tomic all managed multiple hits for Saarlouis Hornets. Stahl led Saarlouis Hornets with three hits in three at bats.

Game 2:

Die Hauptaufgabe in Spiel 2 bestand für Coach Mick Acosta darin, den Jungs das Positive des ersten Spiels in Erinnerung zu rufen. Dabei überraschte der Coach mit einem Debütanten auf dem Mound. Kyle Stahl machte sich bereit, sein erstes Spiel für die Hornets zu pitchen. Die beiden Coaches Acosta und Pichting Coach Ryan Schurman mussten aufgrund des engen Spielplans improvisieren und setzten ihr Vertrauen in den Amerikaner. Eines vorneweg: enttäuscht wurden sie nicht. Von Beginn an war klar, dass die Defense in diesem Spiel im Vordergrund stehen würde, um den Pitcher Neuling die notwendige Unterstützung zukommen zu lassen. So konnten die Mainzer im ersten Inning einen Run erzielen und ließen im 3. Inning durch einen Homerun von dem Mainzer Johannessen einem weiteren Run zu. Doch von Verunsicherung war beim Pitcher nichts zu sehen. Auch bei den Jungs am Schlagmal konnte man diesbezüglich nichts feststellen. Einmal mehr war es Jake Levin, der einen 2 Run Homerun ins Left Centerfield geschlagen hat und so das Spiel ausglich. Nach 2 weiteren Errors der Mainzer konnten die Hornissen durch Tobias Rettel einen Run und somit die Führung im 5. Inning erzielen. Im 6. Inning legte David Reichertz mit einem RBI Double nach und Kyle Stahl erzielte den nächsten Run. Kyle Stahl hatte bis zum letzten Inning alles im Griff, ehe die A‘s noch auf 4:3 verkürzen konnten. Doch nach einem Groundball von Salley in die Hände von Alexander „Ander“ Bach und dem sicheren Wurf zum 1st Baseman David Reichertz war das Complete Game für den Debütanten beendet. Mit sensationellen 160!!! Pitches war Kyle eindeutig der Mann des Spiels und war sich dem Dank seiner Mitspieler und mitgereisten Fans sicher. Damit ging endlich die Negativserie pünktlich zur Rückkehr ans heimische Spielfeld zu Ende.

 

Von Pitcher zu Pitcher…
Benni Klein und Kyle Stahl

Game 2 Recap by GameChanger

Even though Mainz Athletics collected 12 hits to Saarlouis Hornets’s six, they still fell 4-3 on Thursday

Mainz Athletics fired up the offense in the first inning. Austin Gallagher doubled on a 0-1 count, scoring one run.

In the top of the fourth inning, Saarlouis Hornets tied things up at two when Jake Levin homered on a 0-1 count, scoring two runs.

Saarlouis Hornets pulled away for good with one run in the fifth inning. In the fifth Connor Little’s wild pitch allowed one run to score for Saarlouis Hornets.

Kyle Stahl got the win for Saarlouis Hornets. He went nine innings, allowing three runs on 12 hits and striking out seven.

Little took the loss for Mainz Athletics. He went seven innings, allowing four runs on five hits, striking out six and walking one.

Mainz Athletics smacked one home run on the day. Peter Johannessen had a homer in the third inning.

Mainz Athletics totaled 12 hits in the game. Johannessen, Timothy Kotowski, and Gallagher all managed multiple hits for Mainz Athletics. Johannessen led Mainz Athletics with three hits in four at bats.

Levin went 2-for-4 at the plate to lead Saarlouis Hornets in hits. Saarlouis Hornets didn’t commit a single error in the field. David Reichertz had the most chances in the field with 12.

#GoHornets #SaarlouisHornets #Saarlouis #Saarland #Baseball#Bundesliga

 

Die Spieler bedanken sich für die Unterstützung der mitgereisten Fans

In Regensburg gibt es für unsere Hornissen nichts zu holen.

2. Mai, 2018

 

1st Baseman David Reichertz

Etwas verspätet aber hier noch die Zusammenfassung vom Wochenende der Saarlouis Hornets. Die erste Mannschaft war bei den Buchbinder Legionäre Regensburg zu Gast und hatte am Samstag und Sonntag ein Spiel bestritten. Die Regensburger, die in diesem Vergleich die Favoritenrolle inne hatten, konnten dieser auch gerecht werden. Beide Spiele gewannen die Regensburger anhand der Mercy Rule bereits nach dem 7. Inning. Nichtsdestotrotz konnten die Hornissen auch ein paar Stiche setzen, jedoch hat es nicht zur großen Überraschung gereicht. 

 

1. Game 

 

Im ersten Spiel des Wochenendes übernahmen die Regensburger relativ schnell die Initiative und konnten bereits im ersten Inning 4 Runs für sich verbuchen. Neben dem starken ersten Inning, konnten die Regensburger im dritten und viertem Inning jeweils multiple Runs für sich verbuchen, sodass die Hausherren hier sehr schnell auf 2:16 davon ziehen konnten und die Zeichen auf Sieg gestellt wurden. Lediglich drei Spielern der Hornissen gelangen Hits: SS Kyle Stahl, RF/3B Jake Levin und 1B David Reichertz. Auch dies konnte als einer der Gründe für die deutliche Niederlage ausgemacht werden. In den letzten Spielen konnten sich die Hornissen zumindest auf ihre Stärke an der Platte verlassen, die diesmal leider ausblieb. So gab es für die Hornets zumindest einen Homerun von Jake Levin zu bejubeln und eine überraschend starke Pitchingleistung von 3B Florian Maaß, der 3 Innings gepitcht hat und keinen Run oder Hit mehr zugelassen hat. 

Der Endstand war 4:16.

 

Game 1 Recap by GameChanger 

 

Five runs batted in from Eric Harms helped lead Buchbinder Legionäre past Saarlouis Hornets 16-4 on Saturday.  Harms drove in runs on a home run in the first, a single in the third, and a walk in the fourth.

 

Buchbinder Legionäre got things moving in the first inning, when Harms homered on a 2-1 count, scoring three runs.

 

Buchbinder Legionäre scored six runs in the third inning.  Elias Von Garßen, Lukas Jahn, Harms, and Michael Stephan all moved runners across the plate with RBIs in the inning.

 

Niklas Rimmel pitched Buchbinder Legionäre to victory. He allowed three hits and two runs over five innings, striking out six and walking one.  Michael Wöhrl threw two innings in relief out of the bullpen.

 

Benjamin Klein took the loss for Saarlouis Hornets. He allowed four hits and five runs over one and two-thirds innings, walking one.

 

Buchbinder Legionäre racked up ten hits.  Von Garßen, Harms, and Jahn all had multiple hits for Buchbinder Legionäre.  Jahn, Harms, and Von Garßen each collected two hits to lead Buchbinder Legionäre.  Buchbinder Legionäre was sure-handed in the field and didn’t commit a single error. Stephan had the most chances in the field with nine.

 

Saarlouis Hornets scattered five hits in the game.  Kyle Stahl and Jake Levin each had multiple hits for Saarlouis Hornets.

 

Game 2

 

Im Spiel 2 am Sonntag erhielt Peter „Peedy“ Mick das Vertrauen des Coaches und durfte das erste Mal in dieser Saison als Starting Pitcher beginnen. Einem holprigen Start zu Beginn des Spiels konnte sich Peedy stabilisieren und hat in 6 Innings 6 Runs zugelassen und 110 Pitches geworfen. Nach drei zugelassenen Runs im ersten Inning behielt Peedy bis ins fünfte Inning eine reine Weste und hielt die Hornissen im Spiel. Leider hatten die Hornissen auch an diesem Tag kein Glück am Schlagmal und konnten im gesamten Spiel nur 5 Hits verbuchen. Im vierten Inning konnte man noch auf 1:3 verkürzen, ehe die Regensburger im fünften und 7 Inning noch 8 Runs erzielten konnten. Somit war nach dem siebten Inning mit 1:11 Schluss.

Somit ist für die Hornissen die Zeit der weiten Auswärtsfahrten erstmal vorbei, da nächste Woche am 6.5 die Reise zu den Mannheim Tornados geht, und am 10.5 gegen die Mainz Athletics die letzte Auswärtsfahrt vor dem Homeopener am 13.5 mit dem einweihen des neuen Spielfeldes ansteht. Die Mannschaft wird aus den Fehlern lernen und am Wochenende wieder angreifen.

 

Game 2 Recap by GameChanger 

 

Michael Stephan was an RBI machine on Sunday, driving in five on two hits to lead Buchbinder Legionäre past Saarlouis Hornets 11-1 on Sunday.  Stephan drove in runs on a single in the first and a double in the seventh.

 

Buchbinder Legionäre fired up the offense in the first inning.  Eric Harms drove in one when he singled.

 

Buchbinder Legionäre notched five runs in the seventh inning.  The big inning was thanks to a single by Alexander Schmidt and a double by Stephan.

 

William Greenfield was the winning pitcher for Buchbinder Legionäre. He lasted six innings, allowing four hits and one run while striking out five and walking zero.  Daniel Mendelsohn threw one inning in relief out of the bullpen.

 

Jake Levin took the loss for Saarlouis Hornets. He.

 

Peter Mick started the game for Saarlouis Hornets. He allowed six hits and six runs over six innings, striking out three.

 

Buchbinder Legionäre saw the ball well today, racking up ten hits in the game.  Harms, Stephan, and Marcel Jimenez each collected multiple hits for Buchbinder Legionäre.  Harms went 3-for-4 at the plate to lead Buchbinder Legionäre in hits.  Buchbinder Legionäre was sure-handed and didn’t commit a single error. Stephan made the most plays with  ten.

 

Kyle Stahl led Saarlouis Hornets with two hits in three at bats.

 

#GoHornets #SaarlouisHornets

 


Der Meister war am schwanken, viel jedoch nicht. Die 2./3. Mannschaft starten mit Niederlagen in neue Saison

2. Mai, 2018

Ein Wochenende mit Höhen und Tiefen für die Hornets. Doch fangen wir von vorne an.  (mehr …)

Knappe Spiele in Stuttgart!

23. April, 2018

 

Was waren das gestern für 2 Spiele gg. die Stuttgart Reds Baseball & Softball? Im ersten Spiel haben beide Teams in der Offensive alles rausgehauen was geht. Die Zuschauer beider Lager konnten jeweils 2 Homeruns bejubeln. Für die Hornets konnte Jake Levin die beiden Homeruns erzielen und dabei 5 RBI für sich verbuchen. Insgesamt konnten unsere Hornissen 14!!! Hits erzielen! Zu Beginn des 7. Innings lagen die Jungs 9:5 zurück um im 7. Inning auf 9:7 zu verkürzen und zu Beginn des 9. Innings sogar mit 10:9 in Führung zu gehen. Doch scheinbar hatten die Jungs nicht genug und Stuttgart konnte doch noch zum 10:10 ausgleichen. Im 10. Inning konnte Kyle Stahl den entscheidenden Run zur 11:10 Führung erzielen und unser Pitcher Peter Mick lies nichts mehr anbrennen und sicherte den 2. Saison Sieg!

Game 1 Recap by GameChanger

Even though Stuttgart Reds and Saarlouis Hornets both had their opportunities, it was Saarlouis Hornets that eventually prevailed 11-10 on Saturday. The game was tied at ten with Saarlouis Hornets batting in the top of the tenth when an error scored one run for Saarlouis Hornets.

Danilo Weber drove in four runners in the loss. Weber drove in runs on a home run in the third and a home run in the fifth.

Saarlouis Hornets captured the lead in the second inning. Saarlouis Hornets scored one run when Alexander Bach singled.

Stuttgart Reds knotted the game up at ten in the bottom of the ninth inning. Marcel Hering drove in one when he doubled.

Stuttgart Reds notched three runs in the second inning. Stuttgart Reds scored its runs on an RBI double by Daniel Zeller.

Saarlouis Hornets scored three runs in the ninth inning. The big inning for Saarlouis Hornets came thanks to a walk by Jonas Gross, a single by Kyle Stahl, and an error on a ball put in play by Max Raber.

Peter Mick was the winning pitcher for Saarlouis Hornets. He lasted two innings, allowing one hit and one run while striking out three and walking one. Rudolf Fries threw four innings in relief out of the bullpen.

Jonathan Conzelmann took the loss for Stuttgart Reds. He lasted one and one-third innings, allowing zero hits and one run while striking out one.

Benjamin Klein started the game for Saarlouis Hornets. He lasted four innings, allowing seven hits and seven runs while striking out three. Hagen Rätz started the game for Stuttgart Reds. He allowed eight hits and five runs over three innings, striking out one and walking one.

Stuttgart Reds launched three home runs on the day. Hering went deep in the first inning. Weber had a long ball in the third and fifth innings.

Stuttgart Reds totaled 12 hits. Jannik Denz, Hering, Weber, and Zeller each had multiple hits for Stuttgart Reds. Weber, Hering, and Denz each managed three hits to lead Stuttgart Reds.

Saarlouis Hornets scattered 14 hits in the game. Andrija Tomic, Stahl, Raber, and Jake Levin each racked up multiple hits for Saarlouis Hornets. Tomic went 4-for-6 at the plate to lead Saarlouis Hornets in hits.

Game 2:

Im zweiten Spiel konnte man bei beiden Mannschaften die Anstrengungen des 1. Spiels förmlich ansehen. Trotzdem konnten unsere Hornissen eine 1:0 im ersten Inning erzielen und diese bis zum 5. Inning halten ehe die Stuttgarter ausgleichen konnten. Im 6. Inning legten die Stuttgarter mit 2 weiteren Runs nach und so konnten die Stuttgarter mit 3:1 in Führung gehen. Doch bis zum Schluss konnten die mitgereisten Fans hoffen, das die Jungs das Spiel wieder drehen könnten. Im 8. Inning schien es fast als wenn sich die Geschichte, vom 1.Spiel, wiederholen könnte, als die Hornissen auf 3:2 verkürzen konnten. Doch im 9. Inning konnte kein Run mehr erzielt werden und der Sieg den Stuttgartern überlassen.
Alles in allem war es ein sehr guter Tag, der ein wenig getrübt wurde von der unnötigen Niederlage im 2. Spiel, da auch in diesem Spiel ein Sieg durchaus drin gewesen ist.

Game 2 Recap by GameChanger

Stuttgart Reds took the lead late in the game in a 3-2 victory over Saarlouis Hornets on Saturday. The game was tied at one with Stuttgart Reds batting in the bottom of the sixth when Jonas Van Bergen doubled on a 1-0 count, scoring one run.

The pitching was strong on both sides. Stuttgart Reds pitchers struck out 12, while Jake Levin sat down ten.

Saarlouis Hornets got on the board in the first inning. Kyle Stahl’s sac fly scored one run for Saarlouis Hornets.

Stuttgart Reds evened things up at one in the bottom of the fifth inning. An error scored one run for Stuttgart Reds.

Stuttgart Reds pulled away for good with two runs in the sixth inning. In the sixth Xavier Gonzalez singled on a 3-2 count, scoring one run.

Jesus Parra pitched Stuttgart Reds to victory. He lasted eight innings, allowing four hits and two runs while striking out ten. Marcel Hering threw one inning in relief out of the bullpen.

Levin took the loss for Saarlouis Hornets. He went eight innings, allowing three runs on five hits and striking out ten.

Jonathan Conzelmann led Stuttgart Reds with two hits in three at bats.

Florian Maaß went 2-for-4 at the plate to lead Saarlouis Hornets in hits.

Pitching Kampf in München

10. April, 2018

 

Spielbericht zum 1. Spiel gg. München:

Im ersten Spiel haben sich unsere Hornissen sehr teuer verkauft, mussten sich jedoch zum Schluss mit 2:0 geschlagen geben. Beide Starting Pitcher haben einen echten Sahnetag erwischt und die Partie sehr lange offen gehalten. Im 8. Inning konnten die Münchener jedoch 2 Runs erzielen. Die Hornissen konnten Ihre Überlegenheit in der Offensive leider nicht aufs Scoreboard bringen.

Spielbericht zum 2. Spiel gg. München:

Im zweiten Spiel hatten unsere Hornissen wieder einen starken Beginn erwischt und konnten sich nach dem 3. Inning mit 3:2 in Führung setzen. Die Runs erzielten Florian Maaß, Andrija Tomic und Jake Levin. Leider folgte dieser Führung nur noch ein Run und ab dem 5. Inning übernahmen die Hausherren das Heft des Handelns und erzielten 4 Runs im 5. Inning und ließen im 6. und 7. Inning jeweils einen weiteren Run folgen, ehe im 8. Inning noch 5 weitere dazu kamen. Sodass die Münchener das 2. Spiel mit 13:4 deutlich für sich entscheiden konnten.

Jetzt heißt es die Fehler die im zweiten Spiel gemacht wurden zu analysieren und im nächsten Spiel gg. die Reds aus Stuttgart wieder anzugreifen! Vor allem aus dem ersten Spiel können die Hornissen viel positives mitnehmen!

Game Recap Game 1 At Munich by Game Changer

München-Haar Disciples defeated Saarlouis Hornets 2-0 on Saturday as two pitchers combined to throw a shutout. Nateshon Thomas induced a fly out from Florian Maaß to finish off the game.

The pitching was strong on both sides. München-Haar Disciples pitchers struck out 11, while Saarlouis Hornets pitchers sat down five.

A single by Andrija Tomic in the first inning was a positive for Saarlouis Hornets.

Jan Tomek pitched München-Haar Disciples to victory. He allowed seven hits and zero runs over eight innings, striking out ten. Thomas threw one inning in relief out of the bullpen. Thomas recorded the last three outs to earn the save for München-Haar Disciples.

Benjamin Klein took the loss for Saarlouis Hornets. He surrendered two runs on four hits over seven innings, striking out four.

William Thorp went 2-for-2 at the plate to lead München-Haar Disciples in hits. München-Haar Disciples didn’t commit a single error in the field. David Wallace had the most chances in the field with 11.

Saarlouis Hornets collected seven hits. Tomic and David Reichertz all managed multiple hits for Saarlouis Hornets. Tomic led Saarlouis Hornets with three hits in four at bats.

Game Recap Game 2 At Munich by Game Changer

München-Haar Disciples won big over Saarlouis Hornets 13-4 on Saturday.

Saarlouis Hornets opened up scoring in the first inning. Kyle Stahl grounded out, scoring one run.

München-Haar Disciples took the lead for good with four runs in the fifth inning. In the fifth an error scored one run for München-Haar Disciples, Christoph Ziegler’s sac fly scored one run for München-Haar Disciples, and an error scored two runs for München-Haar Disciples.

München-Haar Disciples tallied five runs in the eighth inning. München-Haar Disciples offense in the inning was led by Ziegler and Austin Diemer, who all drove in runs.

Max Leidinger was the winning pitcher for München-Haar Disciples. He surrendered zero runs on one hit over two and two-thirds innings, striking out two. Titus Von Kapff and Jan Endrejat entered the game out of the bullpen and helped to close out the game in relief.

Jake Levin took the loss for Saarlouis Hornets. He went seven innings, allowing eight runs on seven hits and striking out six.

Darren Fischer started the game for München-Haar Disciples. He surrendered four runs on five hits over four and a third innings, striking out five and walking one.

München-Haar Disciples saw the ball well today, racking up 11 hits in the game. Miguel Pineiro, Diemer, Nateshon Thomas, and Richard Klijn all managed multiple hits for München-Haar Disciples. Pineiro led München-Haar Disciples with three hits in four at bats.

Saarlouis Hornets racked up six hits. Andrija Tomic and David Reichertz each had multiple hits for Saarlouis Hornets. Tomic went 3-for-5 at the plate to lead Saarlouis Hornets in hits.

1 Sieg, 1 Niederlage, 1 Spieler der Woche!

10. April, 2018

 

Wir sind stolz euch mitteilen zu können, dass Jake Levin als Spieler der Woche der Bundesliga ausgewählt wurde!

Unser Hornissen haben es im zweiten Spiel geschafft den ersten Sieg der Saison einzufahren. Die Hornissen lagen früh im Spiel komfortabel vorne um es gegen Ende wieder etwas spannend zu machen. Zu guter letzt konnte man sich mit 10:8 gegen die VfB Ulm Falcons durchzusetzen! Der Aufsteiger war der erwartet schwere Gegner, wie Sie im Spiel eins gezeigt haben, als Sie sich bereits nach 7 Innings mit 16:5 durchsetzen konnten.
Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung, die den Hornets, den ersten Sieg in der Saison bescherten! Weiter so!!

Außerdem sind wir stolz euch mitteilen zu können, dass Jake Levin als Spieler der Woche der Bundesliga ausgewählt wurde!

Our Saarlouis Hornets won their 2nd game vs VfB Ulm Falcons 10:8. It was a breathtaking final but, in the end, a well deserved win! The Saarlouis Hornets came up big at the beginning of the 2nd game. But towards the end they lost their superiority! The promoted team from Ulm was a tough opponent. They won the first game after 7 Innings 16:5.
All in all it was the great team performance that allowed the first win of the season!

Also are we proud of Jake Levin who is player of the Week in the Bundesliga!

Vorbereitung in La Rochelle und Senart

6. April, 2018

 

Unsere Saarlouis Hornets haben ein erfolgreiches Wochenende im
Westen Frankreichs erlebt. Nachdem das erste Spiel gegen La Rochelle gewonnen werden konnte. Haben die Jungs auch im zweiten Spiel nichts anbrennen lassen und 11:0 gewonnen! Es war zwar ein anstrengendes Wochenende aber diese beiden Spiele haben unseren Jungs sehr gut getan um auf die kommenden Aufgaben vorbereitet zu werden!

Letztes Wochenende hattet ihr die Möglichkeit unsere Hornissen im Livestream zu verfolgen! Für alle die nicht konnten, das 1. Spiel verloren wir denkbar knapp mit 9-8 für Senart. Im zweiten Spiel trennte man sich 8-8 nach dem 9. Inning. Neben den Spielen nutzen die Jungs auch den Ausflug nach Paris um etwas Sightseeing zu machen.

It was a very successful weekend for our Saarlouis Hornets in the west of France! After they won their first game on Saturday against La Rochelle they also defeat them in game two of this spring training series 11:0!

Last weekend you‘ve got the opportunity to watch our Saarlouis Hornets via livestream. For all who were not able to watch final result were Game 1: 9-8 Loss, Game 2: tied after 9th Innings 8:8.
The guys in green also took the opportunity to do a sightseeing trip to Paris.

Die beiden Amerikaner

6. April, 2018

 

Die Saarlouis Hornets sind froh bekanntzugeben, dass wir Infielder Kyle Stahl und Pitcher/Infielder Jake Levin von der Central Washington University, verpflichten konnten.

Kyle Stahl, ist 176cm groß und wiegt 80 kg.
Er kommt aus Huntington Beach, Kalifornien. 2017 erreichte er einen Schlagdurchschnitt von .326, bei 58 Hits und 128 At Bats. Dabei erzielte er 40 Runs, 12 Doubles, 3 Homeruns und 28 RBI‘s.

Jake Levin, ist 195cm groß und wiegt 105 kg.
Er kommt aus Redmond im Staat Washington.
Als Pitcher hatte er eine ERA von 3.56 bei 86 gespielten Innings. Neben seinen Pitcherqualitäten konnte er zudem am Schlagmal ebenfalls überzeugen.
2017 erreichte er einen Schlagdurchschnitt von .345, bei 49 Hits und 142 At Bats. Dabei erzielte er 42 Runs, 11 Doubles, 7 Homeruns und 32 RBI‘s.

Beide Spieler wurden 2017 in das
Great Northwest Athletic All Conference Team gewählt.

Wir heißen beide herzlich Willkommen und freuen uns gemeinsam mit ihrer Hilfe unsere Saisonziele zu erreichen!

The Saarlouis Hornets are happy to announce we’ve added utility infielder Kyle Stahl and pitcher/infielder Jake Levin, out of Central Washington University.

Kyle Stahl, 5’10“, 175lbs, comes from Huntington Beach California. In 2017 he batted .326 with 58 hits in 178 ABs, 40 runs, 12 doubles, 3 hrs, and 28 rbi’s.

Jake Levin, 6’5″, 230lbs, comes from Redmond, Washington. In 2017, Jake went 8-2 with a 3.56 ERA in 86 IP. He also batted .345 with 49 hits in 142 ABs, 42 runs, 11 doubles, 7 hrs, and 32 rbi’s.

Both were awarded selection to the 2017 Great Northwest Athletic All Conference team.

Der Kroate im Team

6. April, 2018

 

Wir sind froh euch allen mitteilen zu können, dass der Catcher Andrija Tomic sich den Saarlouis Hornets, für die Saison 2018 in der 1. Baseball Bundesliga, angeschlossen hat.

Er ist kroatischer Nationalspieler und spielte zuletzt für Nada Split in der European International League Baseball (EIB).

Dort war er der beste Schlagmann 2017. Sein Schlagdurchschnitt lag bei .375 in 80 At Bats und 97 Plate Appearances in 19 Spielen.
Während der gesamten Saison kassierte er nur 4 mal ein Strikeout.
Im Ligavergleich war er der 7. beste Schlagmann mit 30 Hits, 36 erzielten Runs, 21 RBI‘s. Zusätzlich gelangen ihm 9 Doubles, 3 Tripples und 3 Home Runs und insgesamt 54 erreichte Bases.
Es gelangen ihm zudem 14 Stolen Bases bei 15 Versuchen, was ihm in dieser Statistik den 4. Platz einbrachte.
Bei einer On Base Percentage (OBP) von .485 erreichte er zudem durch 12 Walks und 5 Hit by Pitch (HBP) die 1. Base.
Auch auf dem Feld hat Andrija eine gute Figur gemacht und eine Fielding Percentage von .961, bei 105 Putouts, 18 Assits und 5 Errors, erreicht.

—————————————————————

We are happy to announce Catcher Andrija Tomic joins the Saarlouis Hornets for the 2018 Bundesliga season

The Croatian national team player comes from the European International League Baseball (EIB) Championship team the Nada Split

As their top local slugger in 2017, Tomic hit .375 for the season. Over 80 at bats, and 97 plate appearances in 19 games, Andrija struck out just four times all season.

He finished the season in the top 10 batters for the league, coming in at #7. He placed 4th overall for hits with 30, tops in runs scored with 36, 4th in RBIs with 21, leading the chart with 9 doubles, 2nd in triples, and 3rd for homeruns, with 3 of each, and tied for 1st in the league with 54 total bases. Tomic also made the top 4 in stolen bases taking 14 of the 15 he attempted. He had 12 walks and 5 HBP on the season for a .485 OBP. On the field Andrija had a .961 fielding percentage with 105 putouts, 18 assists and 5 errors.

Jahresabschluss in Saarlouis

25. Dezember, 2017

Am Freitag fand unser alljährliches Festbankett statt an dem die Awards für die Spieler und Spielerinnen vergeben wurden und gemeinsam auf das Jahr zurückgeblickt wurde.
Die Gewinner dieses Jahr waren:

1.Mannschaft
MVP David Reichertz
MIP Jonas Groß
SOTY Florian Maaß

2. Mannschaft
MVP Tuna Oguz
MIP Simon Grünes
SOTY Marius Pinzer

3. Mannschaft
MVP David Jacob
MIP Tobias Weber
SOTY Marco Pfortner

Softball
MVP Michelle Petry
MIP Sophie Dupre
SOTY Stephanie Arth

Jugend
MVP Giorgio Breme
MIP Konstantin Hämsch
SOTY Anna Ney

Schüler
MVP Paul Teusch
MIP Hussein Youssef
SOTY Sarah Ney

Wir wünschen allen Frohe Festtage!