[if IE] [endif] [if !IE]> ![endif]
Split zum Abschluss der regulären Saison - Saarlouis Hornets
go to top

Split zum Abschluss der regulären Saison

Am 07.07.2018 fanden sich wurden die Spiele gegen die Mainz Athletics, die wetterbedingt ausfallen mussten, nachgeholt. Für beide Mannschaften stand einiges auf dem Spiel. Die Mainzer brauchten einen Sieg zum erreichen der Play Offs. Die Hornets hingegen brauchen jeden Sieg um eine gute Ausgangsposition für die Play Downs zu haben. Beide Spiele waren knapp und hatten es in sich. Doch fangen wir von vorne an.

Spielbericht Game 1 vs. Mainz Athletics

2nd Baseman Alexander Bach Foto: Klaus Peter Selzer

Im ersten Spiel des Tages begann erwartungsgemäß Peter Mick als Pitcher für die Hornissen. Für diesen begann das Spiel denkbar schlecht. Da bereits im ersten Inning den Gästen zwei Single Home Runs gelangen. Einmal durch Johannessen und einmal durch Gallagher. Doch bekanntlich wird ein Spiel nicht im ersten Inning verloren oder gewonnen. Die beiden Home Runs brachten auch nur 2 Runs auf das Scoreboard für die Gäste. Jedoch brauchten die Hornissen eine gewisse Zeit um in das Spiel hinein zu finden, um genau zu sein, dauerte es bis ins fünfte Inning ehe sich die Hornissen auf dem Socreboard eintragen konnten. Bis dahin war es ein beeindruckendes Spiel von Stöcklin, dem Pitcher der Gäste, der nur einen Hit zulies und somit den Gästen half, den Vorsprung des ersten Innings weiter auf 4:0 auszubauen. Die beiden Runs für die Gäste aus Mainz erzielten Kotowski im zweiten Inning und Boldt im dritten Inning. Im fünften Inning war es dann Jonas Gross, der durch ein schönes Double von Catcher Andrija Tomic das erste Mal für die Hornets die Homeplate erreichte. Doch so richtig wollte die Aufholjagd nicht starten. Erst im siebten Inning schien sich das Blatt für die Hornissen zu wenden. Nach einem Single von Alexander Bach und einem Hit by Pitch von Yannik Petry, hatten die Saarlouis Hornets Runner auf den Bases. Es war somit alles angerichtet um mit einem Homerun durch Jake Levin das Spiel auszugleichen. Dieser schmetterte den Ball unwiederstehlich in den nahegelegenen Saar-Alt-Arm zum three Run Home Run. Der Ausgleich zum 4:4 war da und das Spiel wieder offen. Doch leider hatten die Gäste aus der rheinlandpfälzischen Hauptstadt die passende Antwort parat. Erst konnte Sally im achten Inning bei Bases loaded mit einem Walk scoren, im neunten Inning konnten die Athletics weitere 4 Runs, mit Hilfe eines Grand Slams, durch Sally zum 9:4 Endstand erzielen. Und da war es wieder da dass verflixte Inning der Hornets.

Yannik Petry Foto: Klaus Peter Selzer

Game Recap Game 1 vs. Mainz Athlectics by Gamechanger.com

Saturday’s game against Mainz Athletics was a heartbreaker for Saarlouis Hornets, as they lost the lead late in a 9-4 defeat. The game was tied at four with Mainz Athletics batting in the top of the eighth when Victor Voll drew a walk, scoring one run. Mainz Athletics got things started in the first inning. Peter Johannessen hit a solo homer. Saarlouis Hornets knotted the game up at four in the bottom of the seventh inning. Saarlouis Hornets scored three runs when Jake Levin homered. Saarlouis Hornets notched three runs in the seventh inning. Levin had an RBI home run in the inning to lead the run scoring.
Mainz Athletics scored four runs in the ninth inning. Mainz Athletics scored its runs on a grand slam by Shane Salley. James Watts was the winning pitcher for Mainz Athletics. He went three innings, allowing two runs on one hit, striking out two and walking one. Tomlin Müller took the loss for Saarlouis Hornets. He allowed zero hits and one run over one and one-third innings. Peter Mick started the game for Saarlouis Hornets. He allowed five hits and four runs over six innings, striking out three Lennard Stöcklin started the game for Mainz Athletics. He went six innings, allowing two runs on four hits and striking out four Saarlouis Hornets hit one home run on the day. Levin went deep in the seventh inning. Florian Maaß, Levin, Alexander Bach, Kyle Stahl, and Andrija Tomic each collected one hit to lead Saarlouis Hornets. Mainz Athletics had eight hits in the game. Johannessen and Salley all managed multiple hits for Mainz Athletics.

 

Spielbericht Game 2 vs. Mainz Athletics

Das zweite Spiel war wiederum ein sogenanntes Low Scoring Game. Dies lag zum einen an der guten Defensive der beiden Mannschaften und zum anderen an der hervorragenden Pitchingleistung beider Pitcher. Für die Saarlouis Hornets war Jake Levin auf dem Mound und für die Athletics Connor Little. Zwar musste Jake an diesem Tag 11 Hits zulassen doch die Jungs in der Defensive waren zum richtigen Zeitpunkt da und konnten die entscheidenden Plays im Feld machen. Erst im vierten Inning wurde der erste Run im zweiten Spiel erzielt. Ein Sacrifice Fly von Shane Sally erlaubte es Kevin Kotowski zu scoren. Doch diesmal hatten die Jungs aus der Stadt des Sonnenkönigs das Spielglück auf ihrer Seite. Direkt im Anschluss konnte Jake Levin seinen zweiten Homerun des Tages erzielen und das Spiel zu gunsten der Hornissen drehen. Anschließend gelang Jonas Gross ein schöner line drive ins right field wodurch Andrija Tomic die Führung weiter auf 1:3 ausbauen konnte. Erst im siebten Inning gelang den Mainzern der Anschluss, durch einen Double von Gallagher konnte Voll den Abstand auf 2:3 verkürzen. Doch in der Folge lies der diesjährige All Star der Hornissen nichts mehr anbrennen und mit seinem 143 Pitch und dem damit verbunden Flyout durch Shane Sally im neunten Inning war das Spiel für die Hornissen erfolgreich beendet. Somit gehen die Saarlouis Hornets mit einem Vorsprung von 3 Spielen gegenüber den Ulm Falcons in die Playdowns. Am 29.07.2018 treffen die Hornets zum ersten Spiel der Playdowns im heimischen Ballpark auf die Stuttgart Reds. Da

Jake Levin
Foto: Klaus Peter Selzer

heißt es wieder gemeinsam die Jungs anfeuern.

 

Gamerecap Game 2 by Gamechanger.com

 

Both teams were strong on the pitcher’s mound Saturday, but Saarlouis Hornets defeated Mainz Athletics 3-2. Jake Levin allowed just 11 hits to Mainz Athletics. Levin was credited with the victory for Saarlouis Hornets. He allowed 11 hits and two runs over nine innings, striking out eight. Connor Little took the loss for Mainz Athletics. He surrendered three runs on five hits over eight innings, striking out seven and walking one. Saarlouis Hornets launched one home run on the day. Levin went deep in the fourth inning. Florian Maaß, Levin, Jonas Gross, Yannick Petry, and Andrija Tomic each collected one hit to lead Saarlouis Hornets. Mainz Athletics collected 11 hits on the day. Kevin Kotowski, Nicolas Weichert, Max Boldt, and Austin Gallagher all collected multiple hits for Mainz Athletics. Mainz Athletics didn’t commit a single error in the field. Timothy Kotowski had 13 chances in the field, the most on the team.

 

Lets Go Hornets

 

#HornetsNation